duschen ist KEIN heavy metal
Neues Philosophie Artikel Forum Verschiedenes

Mein erster Tag an der FH(!)
Wie jeder halbwegs jescheite Mensch auf dieser Welt drücke ich mich vor Arbeit wo es nur geht, und deswegen gehe ich natürlich noch mal studieren.

Aber vorher musste ich schön einen auf Arbeitslos machen. Ganz klar, dass man sich keinen Termin merken kann, auch nicht die Begrü▀ung der Erstsemester. Na gut, Disco gibt Bescheid, ich hin, er und ein paar andere mit. Gro▀er Vorlesungssaal. Na klar, bla bla. Danach eine ewig lange Bällchen-Show von Leuten, die ich schon mal auf der Domplatte hab jonglieren sehen. Jonglier, jonglier. Gähn. Wollen die uns verarschen?

Dann, endlich, das Stichwort: "Wir haben für sie oben in der Kantine einen kleinen, kostenfreien Umtrunk vorbereitet."

GO!

Alles, was was auf sich hält, stürmt hoch. Oben stehen zwei Urkölner vor den Fässchen und zappen. Alle paar Minuten tritt einer von den beiden zwei Schritte zurück, lehnt sich gemütlich an um dann, schneller als man gucken kann, sich ein Glas in den Hals laufen zu lassen. Dauer maximal eine Sekunde! Respekt.

Die Schlange wird erwartungsgemä▀ immer kürzer und die ersten verpissen sich schon. Lutscher! Bleibt aber umso mehr für uns. Gut. Aus Angst, die könnten irgendwann nichts mehr haben, drehen wir die Schlagzahl höher und Bewerten. Dabei fällt mir ein, das studieren einen Höllenspa▀ machen kann! Ein paar Umsonstwürstchen gibt es auch noch, na ja, für einen Semesterbeitrag von 108 Euro kann man das ja wohl auch erwarten.

Jedes mal, wenn mich einer anruft, muss ich erneut erzählen, dass ich mich gerade umsonst besaufen tu, und nur der Frank und der Siggi haben genug Anstand, um im Null Komma Nix ebenfalls einzutreffen und prima mitzusaufen. Um die verpasste Zeit aufzuholen, schüttet der mächtige Frank sich rasch fünf Bier in den Hals. Weil er jescheit is.

Irgendwann ist tatsächlich das Bier alle und ich wache mit einem Schädel auf, der sich gewaschen hat. Dabei fällt mir ein: Ich hab mich ja gar nicht vor der Arbeit gedrückt. Prost.


<<< zurück zu "Verschiedenes".

© by Dirk Holz, 2000-2007